JETZT NEU: Facebook Lead Ads Integration! Gleich informieren >

Anonymisierte Statistik

So können Sie die Statistik Ihrer Abonnenten anonymisieren

Datenschutz ist ein wichtiges Thema und auch speziell im E-Mail Marketing eine zentrale Herausforderung für Unternehmen. Mit mailworx haben Sie dabei den perfekten Partner an Ihrer Seite, da Sie mit einigen unserer Features die rechtlichen Anforderungen direkt und einfach in die Praxis umsetzen können. So bieten wir Ihnen neben einem standardisierten Double-Opt-In Prozess inklusive Muster-Texte für Ihre Datenschutzbestimmungen auch die Möglichkeit zur Anonymisierung Ihrer Statistikwerte.

Sie haben Ihre Abonnenten über die Aufzeichnung Ihrer Daten ausreichend informiert und holen sich zusätzlich deren Einwilligung ein? Dann steht einem rechtssicheren E-Mail Marketing im Zusammenhang mit der Erhebung personenbezogener Daten kaum noch etwas im Wege. Die Datenschutzpolitik Ihres Unternehmens geht dabei aber noch einen Schritt weiter? Dann haben wir mit der anonymisierten Statistik die perfekte Lösung für Sie.

Entscheiden Sie selbst, ob Sie die gesamte Statistik in Ihrem E-Mail Marketing System anonymisieren wollen oder lassen Sie Ihre Abonnenten über die Anonymisierung Ihres Verhaltens entscheiden. Das tolle dabei: Sie brauchen dennoch nicht auf die wichtigsten Kennzahlen Ihrer E-Mail Kampagnen verzichten - die personenbezogenen Statistikwerte werden lediglich anonymisiert.

 

Fragen

Wie funktioniert die anonymisierte Statistik von mailworx?

Wo finde ich die Einstellungen für die anonymisierte Statistik in mailworx?

Wie kann ich die Abonnenten selber über die Anonymisierung der Statistik entscheiden lassen?

Auf welche Bereiche hat die anonymisierte Statistik Einfluss?

Was genau ist zu tun, wenn ich die anonymisierte Statistik aktivieren will?

 

Ihre Frage wurde nicht beantwortet?
Das holen wir gerne nach!

 

Frage stellen

 

Wie funktioniert die anonymisierte Statistik von mailworx?

Die anonyme Statistik von mailworx verzichtet auf den Personenbezug der Kampagnenreaktionen Ihrer E-Mail Marketing Aussendungen. Entscheiden Sie oder einer Ihrer Abonnenten sich für die anonymisierte Aufzeichnung der Statistik, so werden die entsprechenden Reaktionen zwar aufgezeichnet, aber anonymisiert in der Abonnentendatenbank dokumentiert sowie gespeichert. Das bedeutet für Sie zum Beispiel, dass Sie selbstverständlich weiterhin auf die wichtigsten Kennzahlen Ihrer E-Mail Marketing Kampagne (Öffnungs-, Lese-, Klickrate, etc.) zugreifen können, Ihnen aber die entsprechenden Detaillisten nicht mehr zur Verfügung stehen beziehungsweise diese anonymisierte Datensätze enthalten können.

 

Wo finde ich die Einstellungen für die anonymisierte Statistik in mailworx?

In den Systemeinstellungen Ihres mailworx Mandanten können Sie zwischen einem personenbezogenen Tracking und einer anonymisierten Statistikaufzeichnung wählen. Unter dem Punkt "Tracking" haben Sie dazu die entsprechenden Einstellungsmöglichkeiten.

Personenbezogenes Tracking

Das personenbezogene Tracking ist die Standard-Einstellung in Ihrem mailworx Mandanten. Dies bedeutet, dass alle Kampagnenreaktionen wie gewohnt aufgezeichnet werden und auch den direkten Bezug zu den einzelnen Abonnenten beibehalten. Sie können im mailworx Statistik Tool also direkt nachvollziehen welcher Ihrer Abonnenten wann geöffnet, geklickt, etc. hat. Zudem können Sie ohne Probleme auf die gesamte Bandbreite aller Möglichkeiten der Individualisierung Ihrer Aussendungen zurückgreifen.

Anonymes Tracking

Entscheiden Sie sich für das anonyme Tracking von mailworx, werden die Kampagnenreaktionen Ihrer Abonnenten zwar erfasst und sie können weiterhin auf wichtige Kennzahlen, wie zum Beispiel die Öffnungs- oder Klickrate, zugreifen - die Zuordnung zum einzelnen Abonnenten ist dabei jedoch nicht vorhanden. Diese Variante des Tracking bringt Einschränkungen in der Individualisierung Ihrer Kampagnen mit sich. Welche Bereiche beeinflusst werden, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

 

Worauf Sie bei der Umstellung der jeweiligen Tracking Optionen achten müssen, erfahren Sie hier.

 

Wie kann ich die Abonnenten selber über die Anonymisierung der Statistik entscheiden lassen?

Neben der kompletten Umstellung auf ein anonymisiertes Tracking, haben Sie mit mailworx auch die Möglichkeit, Ihren Abonnenten die Entscheidung über die Statistikaufzeichnung zu überlassen. Die entsprechende Entscheidung wird über das Abonnentenfeld "Tracking Typ" direkt in den Stammdaten des jeweiligen Abonnenten gespeichert.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie das entsprechende Abonnentenfeld gesetzt werden kann - einige stellen wir Ihnen nachfolgend vor.

Abonnentenfeld via Formular setzen

Einer der häufigsten Anwendungsfälle wird sein, dass Sie das Abonnentenfeld "Tracking Typ" in das Registrierungsformular für Ihren Newsletter integrieren. So können Sie direkt bei der Erhebung der Daten Ihrer zukünftigen Abonnenten diese wählen lassen, wie die Aufzeichnung ihrer Statistikwerte durchgeführt werden soll.

Abonnentenfeld via Link-Klick setzen

Sie haben die Möglichkeit, das Abonnentenfeld "Tracking Typ" - ähnlich wie andere Abonnentenfelder - über einen Link-Klick zu setzen. Dies macht zum Beispiel Sinn, wenn Sie innerhalb einer Kampagne Ihre Empfänger entscheiden lassen wollen, ob ihre Statistikwerte anonymisiert oder personenbezogen aufgezeichnet werden sollen.

Abonnentenfeld via Import / Massenänderung setzen

Neben den Aktionen, durch die Ihre Abonnenten direkt den entsprechenden Wert im Abonnentenfeld "Tracking Typ" setzen können, bieten wir auch weitere Möglichkeiten, damit Sie diese Einstellung selber für mehrere Abonnenten vornehmen können. Wählen Sie dazu einfach das entsprechende Feld im mailworx Import oder bei der Massenänderung.

Abonnentenfeld via Workflow setzen

Selbstverständlich können Sie das Setzen des Abonnentenfeldes "Tracking Typ" auch automatisiert über den mailworx Workflow Editor steuern. Verwenden Sie dazu die Aktion "Wert von Abonnentenfeld setzen" und wählen Sie das gewünschte Abonnentenfeld an der entsprechenden Stelle Ihres individuellen Prozesses.

 

Auf welche Bereiche hat die anonymisierte Statistik Einfluss?

Daten, beziehungsweise personenbezogene Daten, sind der Grundstein für E-Mail Marketing. Eine Anonymisierung der Reaktionen Ihrer Abonnenten nimmt somit natürlich Einfluss auf mehrere Bereiche von mailworx. Wenn Sie also Ihren gesamten Mandanten auf eine anonymisierte Statistik umstellen beziehungsweise Ihren Abonnenten die Wahl zwischen einem anonymisierten Tracking oder der klassischen Aufzeichnung lassen, dann können Sie nicht mehr auf den vollen Funktionsumfang mancher Individualisierungselemente zugreifen. Die wichtigsten der betroffenen Bereiche haben wir hier für Sie zusammengefasst:

  • Detaillisten aus der E-Mail Kampagnen Statistik sind nicht mehr beziehungsweise nur noch teilweise mit personenbezogenen Daten befüllt - die restlichen Daten sind anonymisiert.
  • Die Bildung einer Abonnentengruppe auf Basis von Klicks oder anderen Reaktionen auf ein Mailing ist nicht mehr beziehungsweise nur noch bedingt sinnvoll - ein ähnliches Bild auch bei der Erstellung von Folgekampagnen.
  • Kampagnen, die an den Abonnenten mit einer anonymisierten Statistik versendet wurden, sind zwar weiterhin im Abonnentenmodul unter dem Tab "Statistik" aufgelistet, die entsprechenden Reaktionen scheinen aber nicht mehr auf.
  • Sämtliche Auswertungen in der Abonnentenstatistik beziehungsweise der Vergleich von Kampagnenreaktionen sind nicht mehr beziehungsweise nur eingeschränkt verfügbar.
  • Ein Auskunfts- beziehungsweise Löschbericht ist aufgrund der anonymen Daten nur bedingt aussagekräftig.
  • Die Statistik Filter des mailworx Workflow Editors können nicht mehr beziehungsweise nur noch teilweise angewendet werden.
  • Der Versand Ihrer Kampagnen mit der iRated Technology macht keinen beziehungsweise nur noch bedingt Sinn.

Hinweis
Bei der anonymisierten Statistik handelt es sich um die Anonymisierung von Kampagnenreaktionen Ihrer Abonnenten, nicht aber um die Anonymisierung von Stammdaten beziehungsweise Daten anderer Abonnentenfelder, die von Ihnen mit zusätzlichen Informationen befüllt wurden. Personalisierungselemete auf Basis der Abonnentendaten können also auch mit einer anonymisierten Statistik wie gewohnt verwendet werden.

 

Was genau ist zu tun, wenn ich die anonymisierte Statistik aktivieren will?

Sie haben sich nun ausreichend über die unterschiedlichen Optionen des Trackings informiert und für eine der Varianten zum Umgang mit der Anonymisierung Ihrer Statistikwerte entschieden? Dann beginnen Sie doch direkt mit der Umstellung Ihres Trackings. Unter anderem müssen Sie sich dabei mit der Frage befassen, wie Sie die bestehenden Daten in Ihrer Abonnentendatenbank handhaben. Auch dafür hat mailworx mehrere Lösungswege für Sie parat, die wir Ihnen in Folge kurz aufzeigen.

Anonymisierte Statistik für gesamten Mandanten

Entscheiden Sie sich für eine anonymisierte Statistik, so nehmen Sie diese Einstellung direkt in den Systemeinstellungen Ihres mailworx Mandanten vor. Die entsprechende Einstellung wirkt sich auf alle neuen Abonnenten aus. Für bereits bestehende Abonnenten bieten sich mehrere Möglichkeiten.

Umstellung PERSONENBEZOGEN zu ANONYMISIERT

Stellen Sie von einem personenbezogenen Tracking auf ein anonymisiertes Tracking um, so haben Sie mehrere Möglichkeiten, wie Sie mit den bestehenden Abonnenten verfahren. Einerseits können Sie die aktuellen Tracking-Einstellungen des entsprechenden Empfängers beibehalten, andererseits können Sie aber diese auch automatisch auf anonym umstellen. In diesem Fall wird das Abonnentenfeld "Tracking Typ" bei allen bestehenden Abonnenten automatisiert angepasst. Außerdem können Sie noch wählen, ob bisher erfasste Kampagnenreaktionen weiterhin personenbezogen in Ihrer Statistik aufscheinen sollen oder Sie diese ebenfalls anonymisieren möchten.

Umstellung ANONYMISIERT zu PERSONENBEZOGEN

Möchten Sie von einem anonymisierten Tracking wieder auf die personenbezogene Aufzeichnung umstellen, ist dies ebenfalls möglich. Auch in diesem Fall haben Sie die Möglichkeit zu wählen, ob die aktuelle Tracking-Einstellung von dem jeweiligen bestehenden Abonnenten beibehalten wird oder ob der Wert im Abonnentenfeld "Tracking Typ" auf das personenbezogene Tracking umgestellt werden sollte. Wurden vergangene Statistikwerte einmal anonymisiert, können diese nicht mehr wiederhergestellt werden.


Sobald Sie Ihre Einstellung vorgenommen haben und diese speichern werden Ihre Abonnenten entsprechend angepasst. Dies kann je nach Menge der Abonnenten mehrere Minuten in Anspruch nehmen. Sie können das Fenster währenddessen ohne Probleme schließen und auch direkt in mailworx weiterarbeiten. Der Vorgang wird dadurch nicht abgebrochen. mailworx benachrichtigt Sie, wenn die Umstellung der Tracking-Option abgeschlossen ist.

Anonymisierte Statistik für einzelne Abonnenten

Lassen Sie Ihren Abonnenten die Wahl über den entsprechenden Tracking Typ, so können Sie oder der Abonnent selbst unter den oben genannten Optionen die Einstellungen des Abonnentenfeldes "Tracking Typ" anpassen. Das Tracking wird ab diesem Zeitpunkt auf anonym gestellt - bisherige personenbezogene Kampagnenreaktionen bleiben bestehen. Möchten Sie bei dem jeweiligen Abonnenten auch die vergangenen Daten anonymisieren, so können Sie dies über den Button "Personenbezogene Kampagnenreaktionen anonymisieren" machen.