Die Verknüpfung zu Ihrer Website: Links im Newsletter

Die Links in Ihren E-Mail Kampagnen spielen eine noch größere Rolle, als Sie vielleicht vermuten. Sie dienen nicht nur dazu, unseren Abonnenten Detailinformationen zu bestimmten Themen anzubieten, sondern liefern uns auch wichtige Informationen für ein erfolgreiches und zielgruppenorientiertes Marketing.

Platzieren Sie Call-to-Action-Buttons, gewinnen Sie damit die Aufmerksamkeit Ihrer Abonnenten und erhöhen Sie gezielt Ihre Klickraten.

In diesem Whitepaper zeigen wir Ihnen, wie Sie die unterschiedlichen Linktypen und erweiterten Linkfunktionen am besten nutzen.

 

Welche Links kommen in E-Mail Kampagnen standardmäßig vor?

Warum muss ein Abmeldelink im Newsletter vorhanden sein?

Wie kann man das Formular hinter dem "Daten ändern"-Link anpassen?

Wozu dient der Weiterleitungslink?

Wo kann man einstellen, welche Links im Inhaltsverzeichnis zu sehen sind?

Kann man den Link zur Ansicht im Webbrowser ändern?

Was versteht man unter statischen Links?

Wie erstellt man einen Link in mailworx?

Verfügbare Linktypen

Wie setzt man einen Link auf eine Website?

Wann erstellt man einen ftp Linktyp?

Was bedeutet freie Protokollwahl?

Wozu dienen Abschnittsanker?

Welche Rolle übernimmt der Typ "Double-Opt-In Bestätigung"?

Wann verlinkt man auf eine E-Mail Adresse?

Wann ist es sinnvoll auf Formulare zu verlinken?

Wie erstellt man eine Verlinkung auf eine Bildgalerie?

Wozu verwende ich den Linktyp Kalendereintrag?

Wie erstellt und verlinkt man eine Landingpage?

Auf welche Dateien aus der Mediendatenbank kann man verlinken?

Wozu dient der Linktyp Personalisierung?

Wann kommt der Linktyp Schaltfläche zum Einsatz?

Zusätzliche Linktypen für Event Management

Wie verlinke ich ein Anmeldeformular für eine Veranstaltung richtig?

Welchen Unterschied gibt es zwischen dem Linktyp Veranstaltungstermin und Kalendereintrag?

Warum sollte man den Linktyp Veranstaltungsabsage verlinken?

Wozu dient das Veranstaltungsticket und woher kommen die Daten?

Wie versendet man eine Anmeldebestätigung der Veranstaltung?

Was sind Linkkategorien?

Erweiterte Linkoptionen, die standardmäßig verfügbar sind

Welche Möglichkeiten bietet die Funktion "Abonnentenfeld bei Link-Klick setzen"?

Wie kann man weitere E-Mail Kampagnen bzw. andere Aktionen aufgrund von einem Linkklick anstoßen?

Welche Möglichkeiten gibt es, um einen Abonnenten aufgrund eines Linkklicks zu einer Abonnentengruppe zuzuordnen?

Weitere Linkoptionen

Zu welchem Zweck sollte man Abonnentenfelder mit einem Link mitsenden?

Wie kann man zusätzliche URL-Parameter anfügen?

Eventmanagement: Wozu dient das Auswahlfeld "Veranstaltungsteilnahme"?

Interessensindex: Wie kann man die Interessen von Abonnenten über einen längeren Zeitraum messen?


 

Welche Links kommen in E-Mail Kampagnen standardmäßig vor?

Es gibt bestimmte Links, die in jede mailworx Newsletter-Vorlage eingebaut werden. Dazu zählen der "Abmelde"-Link-, der "Daten ändern"-, der Weiterleitungslink und der Link für die Ansicht im Browser. Dafür gibt es Gründe, die wir Ihnen unten im Detail erläutern.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, statische Links zu definieren, die standardmäßig in Ihrer Newsletter-Vorlage und damit auch in jeder E-Mail Aussendung vorkommen sollen. Auch die Links im Inhaltsverzeichnis möchten wir Ihnen hier näher vorstellen.

 

Warum muss ein Abmeldelink im Newsletter vorhanden sein?

Das hat rechtliche Gründe. Es ist gesetzlich geregelt, dass Sie E-Mails zu Werbezwecken an einen Abonnenten nicht ohne dessen Einwilligung verschicken dürfen. Außerdem müssen Sie dem Empfänger in jeder dieser E-Mails die Möglichkeit geben, sich von weiteren Zusendungen abzumelden. Die Abmeldung muss unverzüglich erfolgen und möglichst unkompliziert ablaufen. Bei Klick auf den "Abmelden"-Link hinterlegt mailworx automatisch einen Zeitstempel, um die Abmeldung zu dokumentieren und schließt alle abgemeldeten Abonnenten automatisch vom E-Mail Versand aus.

In den Kampagnen-Eigenschaften haben Sie zwar die Möglichkeit, den "Abmelden"-Link auszublenden, das ist aber nur in Ausnahmefällen zulässig und wird von uns nicht empfohlen.

 

Wie kann ich das Formular hinter dem "Daten ändern"-Link anpassen?

Es ist sinnvoll, Ihren Abonnenten die Möglichkeit zur Anpassung oder Korrektur ihrer Daten zu geben. Entweder Sie beschränken sich auf die Stammdaten wie Vorname, Nachname und E-Mail Adresse oder Sie nutzen die Gelegenheit, um weitere Informationen abzufragen. Lassen Sie Ihre Abonnenten z.B. selbst wählen, welche Themen oder Newslettertypen für sie interessant sind.

Ausblenden können Sie den "Daten ändern"-Link in den Kampagnen-Eigenschaften. Das ist jedoch in der Regel nicht nötig.

Als Formular ist regulär jenes hinterlegt, das Sie über eine Checkbox beim Formular als "Standard Datenänderungs-Formular" festgelegt haben. Sollten Sie das Standard-Formular austauschen, sind bestehende oder bereits versendete E-Mail Kampagnen davon nicht betroffen. Das neue Datenänderungs-Formular wird immer bei neu erstellten Kampagnen hinterlegt.

Sie können sich aber pro E-Mail Kampagne entscheiden, ob Sie stattdessen ein anderes Formular verwenden wollen. In diesem Fall ist es aber NICHT notwendig, die Checkbox für das Standard Datenänderungs-Formular zu aktivieren. Alle bereits erstellten Formulare können ohnehin über das Drop-Down-Menü ausgewählt werden.

Beispiel:
Sie versenden eine E-Mail an Ihre Vertriebspartner, in der Sie abfragen möchten, ob sich bestimmte Daten geändert haben. In diesem Formular möchten Sie z.B. auch eine Vertriebspartner-Nummer anzeigen, die im Standard Datenänderungs-Formular nicht vorhanden ist.

Tipp: Sollten Sie feststellen, dass bei einer bereits versendeten Kampagne das falsche Formular hinterlegt ist, können Sie dieses nachträglich noch austauschen. Alle Datenänderungen durch Abonnenten, die vorher durchgeführt worden sind, können Sie aber nicht mehr beeinflussen.

 

Wozu dient der Weiterleitungslink?

Über den Weiterleitungslink können Abonnenten eine E-Mail Kampagne mit anderen Personen teilen. Diese erhalten eine Kopie der E-Mail, die an den Abonnenten geschickt wurde. Dazu wird in mailworx kein neuer Abonnent angelegt und auch die Daten des Abonnenten werden nicht durch Klicks in der E-Mail Kampagne verfälscht. Außerdem ist die Darstellung der E-Mail wie in der Originalaussendung gewährleistet.

 

Wo kann man einstellen, welche Links im Inhaltsverzeichnis zu sehen sind?

In den Abschnittseigenschaften können Sie bestimmen, ob eine Überschrift als Ankerlink im Inhaltsverzeichnis angezeigt werden soll. Bei vielen Newslettervorlagen können Sie auch einen von der Überschrift abweichenden Text angeben.

 

Kann man den Link zur Ansicht im Webbrowser ändern?

Der Link zur Browseransicht ist fix in der Vorlage hinterlegt, genau wie dessen Position (über dem Header oder im Footerbereich). Der Text des Links kann über eine Änderung in der Vorlage global angepasst werden.

 

Was versteht man unter statischen Links?

Statische Links sind Links, die in der Vorlage integriert sind, weil sie fixe Bestandteile Ihrer E-Mail Kampagnen sein sollen. Dabei könnte es sich um Links zu verschiedenen Kategorieseiten Ihres Webshops handeln, um eine allgemeine Kontaktseite oder einen Link zum Impressum auf Ihrer Website. Kontaktieren Sie die mailworx Service Crew, wenn Sie statische Links ändern oder ergänzen möchten.

 

Wie erstellt man einen Link in mailworx?

Erstellen Sie Textlinks, indem Sie den gewünschten Text markieren, auf das Linksymbol in der Bearbeitungsleiste klicken und die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Bei Bildern in Bildplatzhaltern gelangen Sie üblicherweise in das gleiche Menü, wenn Sie auf das Zahnrad-Symbol und anschließend auf die Schaltfläche "Link hinzufügen" klicken.

Um Verlinkungen für die Buttons zu hinterlegen, rufen Sie die Abschnittseigenschaften auf und klicken auf "Link hinzufügen".

 

Verfügbare Linktypen

Wie setzt man einen Link auf eine Website?

Für Verlinkungen auf Websites stehen die beiden Linktypen "http" und "https" zur Verfügung. Vergessen Sie nicht, eine aussagekräftige Bezeichnung für den Link zu vergeben, damit Sie die unterschiedlichen Links in der Statistik unterscheiden können - z.B. "Bildlink Thema 1", "Button Thema 1", etc.

 

Wann erstellt man einen FTP-Linktyp?

Links auf ftp-Server setzen Sie normalerweise nur dann ein, wenn Sie große Datenmengen teilen wollen. Mögliche Anwendungsfälle könnten Aussendungen an Pressekontakte mit umfangreichen Pressekits sein oder Mailings an Vertriebspartner, denen Sie eine größere Menge an Dateien zur Verfügung stellen wollen.

 

Was bedeutet freie Protokollwahl?

Hier können Sie jedes beliebige Protokoll einsetzen, das Sie für die Kommunikation benötigen. Dabei kann es sich auch um die Kommunikation über eine andere Software (z.B. Internet-Telefonie) handeln.

Ein Beispiel für die freie Protokollwahl ist das Telefonnummern-Protokoll "Tel:". Damit kann der Wählvorgang gleich bei Klick auf den Link gestartet werden. Dies ist aber nur eines von vielen Formaten, welches durch die freie Protokollwahl unterstützt werden kann.

 

Wozu dienen Abschnittsanker?

Nutzen Sie diesen Linktyp, wenn Sie von einem Inhalt in Ihrem Newsletter zu einem bestimmten Abschnitt springen wollen. Die Links im Inhaltsverzeichnis sind im Grunde nichts anderes als Abschnittsanker. Dieser Linktyp ermöglicht es Ihnen aber, Ankerlinks an anderen Stellen in der Kampagne zu nutzen.

Verwenden Sie Abschnittsanker zum Beispiel im Einleitungstext, damit Ihre Abonnenten schneller zu dem Thema gelangen, das sie wirklich interessiert.

 

Welche Rolle übernimmt der Typ "Double-Opt-In Bestätigung"?

Damit Sie rechtssicheres E-Mail Marketing betreiben können, benötigen Sie die Einwilligung Ihrer Abonnenten. Holen Sie sich diese Einwilligung in Ihrer Newsletter Software mailworx ein, kommt der Double-Opt-In Status ins Spiel. Mit diesem Status haben Sie den perfekten Überblick über die entsprechende Einwilligung Ihrer Abonnenten.

Über einen Link mit dem Typ "Double-Opt-In Bestätigung" können Sie die Bestätigung Ihrer Abonnenten und somit die Einwilligung in Ihrer Datenbank speichern. Klickt der entsprechende Empfänger auf diesen Link, wird der Status auf "Double-Opt-In bestätigt" gesetzt. Dieser Linktyp sollte also bei Double-Opt-In Kampagnen zum Einsatz kommen. Mehr zum Thema Double-Opt-In erfahren Sie in unserem Whitepaper.

Klickt der Abonnent auf den Link, so haben Sie zwei Möglichkeiten für eine entsprechende Weiterleitung. Sie können einerseits auf eine mailworx Landingpage und andererseits auf eine individuelle URL weiterleiten.

 

Wann verlinkt man auf eine E-Mail Adresse?

Ermöglichen Sie Ihren Abonnenten die direkte Kontaktaufnahme mit Ihnen oder dem zuständigen Ansprechpartner. Hinterlegen Sie dazu entweder eine einzelne Kontakt-E-Mail Adresse oder verwenden Sie das Personalisierungselement, um Abonnentenfelder oder Textbausteine einzufügen, welche die E-Mail Adresse der zugeordneten Kontaktperson enthalten.

Über die "zusätzlichen Linkoptionen" können Sie außerdem den Betreff und einen Standardtext hinterlegen oder wer die E-Mail in Kopie erhalten soll.

 

Wann ist es sinnvoll auf Formulare zu verlinken?

Es gibt die unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten von Formularen in E-Mails - angefangen bei der Zufriedenheitsumfrage, über ein Anfrageformular oder Anmeldeformular für eine Veranstaltung. Jedes Formular, das Sie in mailworx erstellen, können Sie auch in Ihrer E-Mail Kampagne verlinken.

Tipp: Wenn Sie verhindern möchten, dass Abonnenten Ihre Daten irrtümlich überschreiben, zeigen Sie den Namen und die E-Mail Adresse im Formular zwar an, ermöglichen Sie aber nicht die Bearbeitung. Aktivieren Sie bei der Feldkonfiguration dazu die Checkbox "nur lesen".

 

Wie erstellt man eine Verlinkung auf eine Bildergalerie?

Um eine Bildgalerie zu erstellen, wählen Sie den Linktyp "Fotostrecke" und anschließend den Ordner in der Mediendatenbank aus, der die gewünschten Bilder enthält. Wählen Sie zwischen einer tabellarischen Darstellung oder der Anzeige im Fotostreifen.

 

Wozu verwende ich den Linktyp Kalendereintrag?

Sie möchten einen wichtigen Termin kommunizieren, der bei Ihren Abonnenten in Erinnerung bleiben soll? Bei Klick auf den Kalendereintrag-Link lädt sich eine ics-Datei herunter, die der Abonnent im Kalender seines E-Mail Programmes speichern kann. Hinterlegen Sie Beginn- und Endzeiten des Termins, Betreff und Ort, eine Beschreibung und bestimmen Sie, ob der Termin im Kalender als "frei" oder "beschäftigt" angezeigt werden soll.

 

Wie erstellt und verlinkt man eine Landingpage?

Wenn Sie zu einem bestimmten Thema keine aufwändige Landigpage auf Ihrer Website erstellen wollen, bietet Ihnen mailworx auch die Möglichkeit, einfache Landingpages in der Newsletter-Software zu erstellen. Das geht einerseits im Menü E-Mail Kampagnen / Landingpages oder direkt über den "Link hinzufügen"-Dialog.

Wählen Sie dazu den Linktyp "Landingpage" aus und klicken Sie auf die Schaltfläche "Neue Landingpage". Vergeben Sie den internen Namen für die Landingpage und den Seitentitel, der auch als Titel im Browser-Tab angezeigt wird. Sobald Sie gespeichert haben, werden der Bearbeiten- und Vorschau-Reiter aktiv.

 

Auf welche Dateien aus der Mediendatenbank kann man verlinken?

Grundsätzlich können Sie alle Dateien, die in der Mediendatenbank vorhanden sind, verlinken.

Erlaubt sind z.B.

  • Diverse Bildformate (bmp, jpg, jpeg, gif, png, tif, tiff, etc.)
  • Dateiformate (doc, docx, xls, xlsx, xlsm, txt, ppt, pptx, pdf, etc.)
  • Formate zur Kompression von Dateien (zip, arj)
  • Verschiedene Video- bzw. Audio-Formate (wav, mp3, mp4, wmv, mpeg, flac, avi, mov, etc.)
  • Vcard Format (vcf)

Nicht in allen Anwendungsbereichen ist allerdings der Versand eines Downloadlinks sinnvoll. Wenn Sie z.B. Videos mit Ihren Abonnenten teilen, ist es meist besser, auf ein online verfügbares Video zu verlinken.

 

Wozu dient der Linktyp Personalisierung?

Wenn Sie auf personalisierte URLs verlinken möchten - wie beispielsweise auf die Profilseite des jeweiligen Abonnenten - können Sie diese URLs in einem Abonnentenfeld hinterlegen und über den Linktyp "Personalisierung" als Link in der E-Mail Kampagne einfügen. Textbausteine ermöglichen Ihnen in diesem Beispiel auch die Berücksichtigung von Abonnenten, bei denen das Abonnentenfeld leer ist, weil sie noch keine Profilseite haben. In diesem Fall können Sie z.B. die Seite hinterlegen, wo neue User ein Profil erstellen können.

 

Wann kommt der Linktyp Schaltfläche zum Einsatz?

Über den Linktyp "Schaltfläche" können Sie die statischen Links "Abmelden", "Weiterleiten" und "Daten ändern" auch an anderen Positionen in Ihrer E-Mail Kampagne einsetzen.

Beispiel:
Ein Vertriebsmitarbeiter möchte seine Kunden fragen, ob sich die Kontaktdaten für Newsletter geändert haben. Dazu kann man den "Daten ändern"-Link auch weiter oben in der Kampagne in einem beliebigen Abschnitt einbauen.

 

Zusätzliche Linktypen für Eventmanagement

Wenn Sie mit dem Eventmanagement-Modul arbeiten, stehen Ihnen zusätzliche Linktypen zur Verfügung.

 

Wie verlinke ich ein Anmeldeformular für eine Veranstaltung richtig?

Wenn Sie Ihren Abonnenten die Anmeldung zu einem Event ermöglichen möchten, erstellen Sie dazu zunächst eine Veranstaltung im Eventmanagement-Modul inklusive Anmeldeformular und aller weiterer Eckdaten.

Verwenden Sie in der Einladungskampagne anschließend den Linktyp "Veranstaltungsanmeldung". Dieser Linktyp passt sich dem jeweiligen Anmeldestatus des Abonnenten an. Wenn dieser zum Beispiel bereits angemeldet ist, sieht er das in einer Statusinfo. Es ist auch ersichtlich, welche Angaben der Abonnent bei der Anmeldung gemacht hat (z.B. Anzahl der Begleitpersonen, Kontaktdaten) und es besteht die Möglichkeit, diese anzupassen.

Wenn Sie dagegen direkt auf das Anmeldeformular verlinken, sind diese Statusinfos für den Abonnenten nicht ersichtlich.

 

Welchen Unterschied gibt es zwischen dem Linktyp Veranstaltungstermin und Kalendereintrag?

Beim Linktyp "Veranstaltungstermin" werden automatisch Beginn- und Endzeit, der Ort und die Beschreibung der zuvor erstellten Veranstaltung im Kalendereintrag hinterlegt. Beim Kalendereintrag müssen Sie diese Angaben erneut ausfüllen.

 

Warum sollte man den Linktyp "Veranstaltungsabsage" verlinken?

In manchen Situationen ist es sinnvoll, seinen Abonnenten die Absage von Veranstaltungen zu ermöglichen. Platzieren Sie z.B. den Absagelink im Reminder. Vor allem, wenn Personen auf der Warteliste zu Ihrem Event stehen, ist es gut zu wissen, wenn wieder Plätze frei werden. Beim Linktyp "Veranstaltungsabsage" haben Sie außerdem die Möglichkeit, einen Absagegrund abzufragen.

 

Wozu dient das Veranstaltungsticket und woher kommen die Daten?

Das Ticket enthält die personalisierten Daten vom Anmeldeformular sowie einen QR-Code. Es wird automatisch für jeden Abonnenten generiert und kann ausgedruckt oder am Mobiltelefon mitgenommen werden. Nutzen Sie die mailworx Event App und scannen Sie zur schnellen Registrierung der Event-Teilnehmer den Code einfach ein.

 

Wie versendet man eine Anmeldebestätigung der Veranstaltung?

Eine Anmeldebestätigung zur Veranstaltung kann via E-Mail nach Absenden des jeweiligen Anmeldeformulars gesendet werden. In dieser E-Mail können alle weiteren Informationen noch einmal zusammengefasst werden. Gibt es für Ihre Veranstaltung kein Ticket, die Teilnehmer sollten aber dennoch eine Anmeldebestätigung in PDF-Format bekommen, verwenden Sie den Linktyp "Anmeldebestätigung".

 

Was sind Linkkategorien?

Die Linkkategorien sind dazu gedacht, Ihnen die Auswertung von Klicks in Webseiten-Analyse Tools wie Google Analytics oder Webtrekk durch eine bessere Übersicht zu vereinfachen. Sie können die Kategorien in den System-Einstellungen unter "Integration" hinterlegen. Sobald Sie in mailworx Linkkategorien angelegt und diese Ihrem Link in der Kampagne zugewiesen haben, können Sie die Kategorien über die Dimension „Keyword“ anzeigen lassen bzw. filtern.

 

Erweiterte Linkoptionen, die standardmäßig verfügbar sind

Folgende Linkoptionen sind grundsätzlich für alle Linktypen - ausgenommen für den Abschnittsanker - verfügbar.

 

Welche Möglichkeiten bietet die Funktion "Abonnentenfeld bei Link-Klick setzen"?

E-Mail Marketing bietet Ihnen einen entscheidenden Vorteil. Durch das Klick-Verhalten von Abonnenten können Sie auf deren Interessen schließen und diese Information auch in der Abonnentendatenbank festhalten.

Erstellen Sie z.B. ein Abonnentenfeld des Typs Mehrfachauswahl, um die Interessen Ihrer Abonnenten in der Datenbank zu hinterlegen. Pro Link können Sie dann definieren, welchem Interesse oder Themenkreis dieser Link zugeordnet ist und dass diese Auswahl bei Klick auf den Link aktiviert wird. Diese Information können Sie anschließend auch als Kriterium für die Erstellung neuer Zielgruppen nutzen.

In vielen Fällen sind auch Datumsfelder hilfreich, um den Zeitstempel eines bestimmten Ereignisses festzuhalten. Einige Schlüsselereignisse, wie das Erstellungsdatum, das Datum der Registrierung für den Newsletter oder das Abmeldedatum werden von mailworx automatisch gespeichert.

Sie können aber auch selbst neue Ereignisse definieren – z.B. das Datum einer Kundenbewertung oder -anfrage oder den letzten Aufruf des Online-Shops. Diese Funktion ist sowohl für Formulare, als auch für Aktionen nach einem Linkklick und natürlich für automatisierte Workflows im Workflow Editor vorhanden.

Ein weiteres verbreitetes Einsatzgebiet für diese erweiterte Linkoption ist das Bestätigungsmail bei der Double-Opt-In Registrierung. Erst bei Klick auf den Bestätigungslink wird das Abonnentenfeld "Angemeldet" auf "Ja" gesetzt.

Grundsätzlich können Sie diese Funktion aber für alle Abonnentenfelder nutzen - mit Ausnahme weniger Systemfelder (z.B. Erstellungsdatum).

 

Wie kann man weitere E-Mail Kampagnen bzw. andere Aktionen aufgrund von einem Linkklick anstoßen?

Linkklicks können als Auslöser für den Versand ereignisabhängiger E-Mail Kampagnen oder automatisierter Workflows (z.B. Versand einer Serie von E-Mail Kampagnen, bestimmte mehrstufige Aktionen) dienen. Detaillierte Informationen zum Workflow Editor erhalten Sie in diesem Whitepaper.

 

Welche Möglichkeiten gibt es, um einen Abonnenten aufgrund eines Linkklicks zu einer Abonnentengruppe zuzuordnen?

Hier gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten: die Zuweisung zu einer statischen Abonnentengruppe und die Aktivierung von Abonnentenfeldern, die als Kriterium für dynamische Abonnentengruppen dienen.

Beispiel:
Hinterlegen Sie bei den Linkoptionen statische Abonnentengruppen passend zum Thema des Abschnittes. Sobald ein Abonnent dem Link folgt, wird er dieser Zielgruppe zugeordnet. Alternativ können Sie Abonnentenfelder zu möglichen Interessen anlegen und festlegen, dass diese bei Klick auf den Link im Newsletter aktiviert werden. Alle Abonnenten eines Interessensgebietes lassen sich dann über eine dynamische Abonnentengruppe zusammenfassen.

Der Vorteil von der Aktivierung des Abonnentenfeldes ist, dass Sie diese Information nicht nur einmal verwenden können, sondern für beliebig viele Abonnentengruppen mit unterschiedlichen Kriterien-Kombinationen. Die statische Abonnentengruppe empfehlen wir Ihnen, wenn die Momentaufnahme der Abonnentengruppe für Sie wichtig ist (z.B. Wie viele Abonnenten haben genau aufgrund dieser E-Mail Kampagnen geklickt).

 

Weitere Linkoptionen

Bei manchen Linktypen gibt es darüber hinaus weitere Linkoptionen, die bei anderen nicht verfügbar sind. Die erweiterten Linkoptionen für mailto-Links wurden oben bereits dargestellt. Bei den Linktypen "Formular" und "Personalisierung" gibt es zusätzlich die Option "Zusätzliche URL-Parameter anfügen".

Andere Linkoptionen sind nur unter bestimmten Voraussetzungen - wie der Nutzung des Eventmanagement-Tools oder der Freischaltung des Interessensindex - verfügbar.

 

Zu welchem Zweck sollte man Abonnentenfelder mit einem Link mitsenden?

Diese Möglichkeit besteht für die Linktypen http und https. Wenn Sie mit dynamischen Webseiten arbeiten, welche die Anzeige von personalisierten Inhalten ermöglichen, können Sie Daten vom Abonnenten über den Link mitsenden.

 

Wie kann man zusätzliche URL-Parameter anfügen?

Einige Parameter wie "Quelle", "Medium" oder "Kampagne" gibt mailworx automatisch für die Auswertung in Google Analytics mit, wenn die Zieldomain unter System-Einstellungen / Integration für das Tracking bereits aktiviert ist. Zusätzlich können beliebige weitere Parameter definiert werden, wie z.B. der Inhalt des Abschnitts. Die Bezeichnung können Sie selbst frei wählen.

Bei den Linktypen "http" oder "https" können Sie die Parameter direkt im Anschluss an die URL in das dafür vorgesehene Feld schreiben. Aus diesem Grund gibt es hier kein zusätzliches Eingabefeld. Für personalisierte Links (Linktyp "Personalisierung") können Sie die zusätzlichen Parameter entweder mit der URL ins Abonnentenfeld schreiben oder eben über das Eingabefeld bei den Linkoptionen.

Bei Formularen kommen zusätzliche URL-Parameter zum Einsatz, um beispielsweise Platzhaltertexte in Freitextfeldern zu befüllen.

Beispiel:
Der Veranstaltungsort soll im Formular angezeigt werden, ändert sich aber von Veranstaltung zu Veranstaltung. Damit nicht jedes Mal ein neues Anmeldeformular erstellt werden muss, obwohl sonst alle Eckdaten gleich bleiben, kann im Formular ein Platzhalter (z.B. „{%ort%}“) eingefügt werden. Über die zusätzlichen URL-Parameter kann der Ort (z.B. „ort=Linz“) definiert werden und beim Aufruf des Formulars wird anstatt des Platzhalters der angegebene Text angezeigt bzw. vorausgefüllt. Dadurch kann das Formular für unterschiedliche Veranstaltungen verwendet werden, ohne dieses bearbeiten zu müssen.

Hinweis: Wenn Sie die Anmeldungen für die Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten getrennt exportieren oder auswerten wollen, so ist es besser, getrennte Anmeldeformulare zu verwenden. Oder Sie schreiben den Veranstaltungsort zusätzlich über den URL-Parameter in ein Abonnenten- oder Formularfeld "Veranstaltungsort" - dann können Sie die exportierte Liste bei der Auswertung nach dem Ort filtern.

 

Eventmanagement: Wozu dient das Auswahlfeld "Veranstaltungsteilnahme"?

Verwenden Sie diese Linkoption für eine schnelle Zusage oder Absage vom Event, wenn es nicht nötig ist, dass ein Abonnent ein Formular ausfüllt, den aktuellen Anmeldestatus zum Event sieht oder einen Absagegrund nennt.

Grundsätzlich ist es aber besser, die vorgesehenen Linktypen dafür zu verwenden, weil die An- bzw. Abmeldung für den Abonnenten besser nachvollziehbar bleibt.

 

Interessensindex: Wie kann man die Interessen von Abonnenten über einen längeren Zeitraum messen?

Der große Vorteil dieser Funktion ist, dass es sich dabei um keine Momentaufnahme handelt. Für die Analyse werden mehrere Kampagnen herangezogen, die Basisanzahl legen Sie selbst fest. So treffen Sie ausgereifte Segmentierungsentscheidungen und können zukünftige Marketingmaßnahmen noch besser auf die Präferenzen der Abonnenten abstimmen.

Newsletter Anmeldung

Tipps, Tricks und viele weitere nützliche Informationen direkt in Ihre Mailbox. Jetzt mailworx Newsletter abonnieren!